Bayern vorne - eine der weltweit führenden Regionen

Fleiß allein reicht nicht aus. Erst die richtigen politischen Rahmenbedingungen führen zum Erfolg!

Wir sichern Bayerns Eigenständigkeit. Bayern ist mehr als eine Region. Für uns bedeutet Freistaat: die freiheitliche Gesellschaft, das freistaatliche Selbst-bewusstsein und der politische Anspruch der Eigen-ständigkeit. Wir verstehen uns als Bewahrerin des kulturellen Erbes Bayerns. Wir kämpfen beständig für seine Eigenstaatlichkeit und leisten Widerstand gegen Zentralisierungsbestrebungen aus Berlin und Brüssel. Und wir positionieren Bayern als eigenständige Zukunftsregion in der Welt.   (Aus dem Grundsatzprogramm 2016 der CSU)

Vergleiche mit anderen Bundesländern sind ja immer interessant:

Bayern und der Rest: Ist Geben seliger als Nehmen?

Sag mir wo die Arbeitslosen sind - Der Freistaat im Vergleich

 

Ratingagentur Standard & Poor´s:

 

Bayern hat im weltweiten Vergleich die absolute Top-Bonität - AAA


Die bayerische Haushaltspolitik ist „solide, seriös und sicher“. Dies hat die Ratingagentur Standard & Poor`s jetzt wieder bestätigt, indem sie den Freistaat wieder mit der Top-Bonität AAA bewertet hat. „Die Top-Bonität des Freistaates wurde uns zum 16. Mal in Folge bestätigt“, teilte Finanzminister Markus Söder jetzt mit. „Bayern behauptet sich damit als weltweite Top-Adresse für hervorragende Finanz- und Wirtschaftspolitik.“

 

Das höchste Qualitätssiegel für Bayern begründet die Ratingagentur mit der guten Haus- haltslage und dem nachhaltigen Kurs zum Schuldenabbau. „Bayern tilgt 2,5 Milliarden Euro und spart sich damit langfristig Zinsen in Milliardenhöhe“, so Söder weiter.

 

Ebenso positiv wertet die Agentur:

  • die im bundesdeutschen Vergleich niedrige bayerische Staatsverschuldung
  • die niedrigste Pro-Kopf-Verschuldung in Deutschland und eine starke Investitionsquote
  • die über dem Länderdurchschnitt liegende Steuerkraft
  • die starke und breit gefächerte Wirtschaft mit einem robusten Arbeitsmarkt und der niedrigsten Arbeitslosenquote aller deutschen Länder.

Lt.Analysten hat das bayerische Finanzmanagement mit klaren Zielen, einer klugen und umsichtigen Haushaltsgestaltung und verlässlichen Planungen einen sehr positiven Einfluss.

Ohne Bayern - armes Deutschland

Von 27 EU - Ländern haben 19 Länder weniger Einwohner als der Freitstaat Bayern

 

  Länder der EU          
  Staat/Land Einwohner        
             
  BRD mit Bayern 82.310.000        
 1. BRD ohne Bayern 69.640.000   15. Schweden 9.131.425
 2. Frankreich 60.656.176   16. Österreich 8.308.906
 3. Grossbritannien *) 60.209.500   17. Bulgarien 7.679.290
 4. Italien 58.883.958   18. Dänemark 5.552.032
 5. Spanien 45.116.894   19. Slowakei 5.431.363
 6. Polen 38.536.869   20. Finnland 5.279.228
 7. Rumänien 21.714.000   21. Irland 4.239.848
 8. Niederlande 16.366.600   22. Litauen 3.384.800
 9. Freistaat Bayern 12.670.000   23. Lettland 2.286.700
10. Griechenland 11.057.000   24. Slowenien 2.003.584
11. Portugal 10.945.870   25. Estland 1.347.510
12. Belgien 10.511.382   26. Zypern 950.000
13. Tschechien 10.306.700   27. Luxemburg 474.413
14. Ungarn 9.956.108   28. Malta 405.577
  *) Grossbritannien im Austrittsverfahren          
   

Vollbeschäftigung hat einen Namen: Bayern!

Medien-Spiegel

 

Aktuelles

in Kürze...

Umfrage Bayern - Neu:

(bei Landtagswahlen)

CSU               41,0 %

SPD               15,0 %

AfD                13,0 %

Grüne            11,0 %

FDP                 7,0 %

FW                  6,0 %

Linke               3,0 %

(GMS - Stand: 19.10.2017)

Umfrage bundesweit:

(bei Bundestagswahlen)

CDU/CSU         32,0 %

SPD                 21,0 %

AfD                  12,0 %

FDP                 11,0 %

Grüne              10,0 %

Linke                 9,0%

(Stand: 21.10.2017)

Bundestagswahl 2017:

CDU/CSU         32,9 %

SPD                 20,5 %

AfD                  12,6 %

FDP                  10,7 %

Linke                  9,2 %

Grüne                 8,9 %

Bayernkurier Online
Bayernkurier Online

Bayerische Staatsregierung

 Aktuelle Umfragen

Länder          Deutschland

V.i.S.d.P. Karl B. Kögl