Bundestagswahl 2021

 

 

Konsequenzen aus der Bundestags-Wahl:

 

"Jetzt beginnt der Kampf um Bayern

 

 ... in Berlin laufen seit  3. Oktober die Sondierungen für eine neue Bundesregierung auf Hochdruck weiter ... "

 

Kommentar vom Georg Anastasiadis, Chefredakteur des Münchner Merkur zum Ausgang der Bundestagswahlen 2021

 

 

Herzliche Gratulation an

Alexander Radwan

zur Wiederwahl 2021

 

Mit gut 41 % konnte Alexander Radwan (* 1964) bei den Bundestagswahlen 2021 sein Mandat erfolgreich verteidigen. Radwan vertritt seit 2013 als Abgeordneter den Wahlkreis 224, der die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach und Starnberg umfasst.

 

Berufliches: Rechtsanwalt und Dipl-Ing. (FH).

Im Deutschen Bundestag bisher ordentliches Mitglied im Finanzausschuss, im Auswärtigen Ausschuss, sowie im Unterausschuss Vereinte Nationen, Internationale Organisationen und Global- isierung des Auswärtigen Ausschusses.

 

Vor seinem Mandat für den Deutschen Bundestag war er 2 Wahlperioden Abgeordneter des Europ. Parlaments sowie für eine Legislaturperiode im Bayerischen Landtag.

 

 

"Laschet bleiben drei wichtige Trümpfe..."

 

Kommentar von Georg Anastasiadis, Chefredakteur des Münchner Merkur.zum Ausgang Bundestagswahl:

 

"Scholzomat" nennen sie ihn in der SPD, halb spöttisch, halb ehrfürchtig. Olaf Scholz, der Unbewegte, der sich kaum einmal eine Gefühlregung anmerken lässt. Und dennoch hat  weiter . ..

 

Öffentliche Verschuldung in Deutschland in fünf Jahren verdoppelt


Die Folgen der Corona-Pandemie lassen die Verschuldung der Staaten weiter steigen. Laut des Janus Henderson Sovereign Debt Index erhöhten 2020 Staaten weltweit ihre Schulden um mehr als ein Sechstel. Diese erreichten zum Jahresende einen Rekordwert von 62,5 Billionen US-Dollar, fast das Vierfache der Summe von 1995. „In Deutschland haben sich die Schulden zwischen 1995 und 2020 verdoppelt - von 1,4 Billionen auf 2,8 Billionen US-Dollar. Im gleichen Zeitraum ist die Verschuldung im Vergleich zum BIP von 57 auf 73 Prozent gestiegen.

 

Dennoch steht Deutschland im Vergleich zu vielen anderen Staaten recht gut da“, so Daniela Brogt, Head of Sales Germany & Austria bei Janus Henderson. Trotz der stark gestiegenen Schulden hat sich die Zinslast nicht erhöht. 2020 mussten die Staaten weltweit nur noch 2,0 Prozent für ihre Kredite zahlen, 1995 waren es noch 7,6 Prozent. Dieser enorme Rückgang der Zinssätze bedeutet, dass die weltweite Zinslast nur um etwas mehr als ein Fünftel gestiegen ist, obwohl die Verschuldung fast viermal so hoch ist, so Janus Henderson. Und relativ zum BIP hat sich die Zinslast seit 1995 mehr als halbiert.  (Quelle Euro)

JU fordert Aufbruch für einen modernen Konservatismus

 

In den vergangenen 70 Jahren hat die Soziale Marktwirtschaft eindrucksvoll bewiesen, dass sie jeder anderen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung überlegen ist. Es ist eben diese Ordnung mit ihren Grundprinzipien Freiheit und Wettbewerb, die in der Vergangenheit immer wieder Top-Produkte ermöglicht hat wie zuletzt die Entwicklung marktreifer Impfstoffe. Es ist die Aufgabe der CDU als Partei der Sozialen Marktwirtschaft, allen Kräften entgegenzuwirken, die den steten Veränderungen in der Welt mit immer mehr staatlicher Regulierung und Kontrolle begegnen wollen. Nicht Unfreiheit, Planwirtschaft oder Spaltung, sondern Freiheit, Eigenverantwortung und Gemeinsinn müssen jetzt unsere Antwort sein weiter ...

 

Bayern mit Abstand das sicherste Bundesland

 

Bayern war auch im Jahr 2020 das mit Abstand sicherste Bundesland. Das geht aus der neuen bundesweiten Kriminalstatistik hervor. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist stolz auf das ausgezeichnete Abschneiden: „In Bayern leben heißt am sichersten leben und das schon seit vielen Jahren!" Der Innenminister führt das vor allem auf die hervorragende Arbeit der Bayerischen Polizei zurück, die personell und ausstattungsmäßig auf Top-Niveau ist und künftig sogar noch weiter verstärkt wird. Dazu stehen von 2017 bis 2023 insgesamt 3.500 zusätzliche Stellen zur Verfügung. Der Sach- und Bauhaushalt der Polizei umfasst 2021 mehr als 559 Millionen Euro, ein Plus von rund 22 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. „Damit werden wir unseren Vorsprung bei der Inneren Sicherheit weiter auszubauen", kündigte Herrmann an weiter ...

 Aktuelle Umfragen

Länder          Deutschland

Webkamera Schliersbergalm