Unglaubliches in Deutschland: Andere Bundes-Länder, andere Sitten?

"Bayern ist die Vorstufe zum Paradies!" So Horst Seehofer. Ganz so unrecht hat er ja nicht der Bayerische Ministerpräsident, wenn man sich die für uns Bayern unfassbaren Entwicklungen in anderen Bundesländern ansieht.

Schauen wir uns nur mal das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfahlen mit der ehemaligen SPD-Hoffnungs-trägerin, Ministerpräsidentin Hannelore Kraft an.

Die Polizei in NRW steht vor großen Problemen. Polizisten trauen sich nur noch mit mehreren Streifenwagen in Problemviertel hinein, werden von Gangs angepöbelt, angeschrien und bedroht. Hinzu kommen Cyber-Kriminelle, Rockerbanden und Salafisten. Um der Lage Herr zu werden, müssten mehr Polizisten eingestellt werden. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Nachstehend nur einige wenige Beispiele, wie sie von verschiedenen Online-Redaktionen veröffentlicht wurden:

... Unglaubliches aber auch in unserer Bundeshauptstadt

... und auch das ist Deutschland

wird fortgesetzt

Medien-Spiegel

 

Aktuelles

in Kürze...

Umfrage Bayern - Neu:

(bei Landtagswahlen)

CSU               41,0 %

SPD               15,0 %

AfD                13,0 %

Grüne            11,0 %

FDP                 7,0 %

FW                  6,0 %

Linke               3,0 %

(GMS - Stand: 19.10.2017)

Umfrage bundesweit:

(bei Bundestagswahlen)

CDU/CSU         32,0 %

SPD                 21,0 %

AfD                  12,0 %

FDP                 11,0 %

Grüne              10,0 %

Linke                 9,0%

(Stand: 21.10.2017)

Bundestagswahl 2017:

CDU/CSU         32,9 %

SPD                 20,5 %

AfD                  12,6 %

FDP                  10,7 %

Linke                  9,2 %

Grüne                 8,9 %

Bayernkurier Online
Bayernkurier Online

Bayerische Staatsregierung

 Aktuelle Umfragen

Länder          Deutschland

V.i.S.d.P. Karl B. Kögl