Deutschland aktuell

Sprachkurse, medizinische Betreuung, Unterbringung, Integration etc. :

 

Einem Medienbericht zufolge zahlt der Bund bis 2020 rund 93 Milliarden Euro für Flüchtlinge. Eine Aufstellung des Finanzministeriums geht tief ins Detail.

 

Deutschland stellt jetzt

 

€ 93 (!) Milliarden

 

für Flüchtlinge bereit   weiterlesen...

1. Mai 2017 - "Das ist der Frühling in Berlin!"

Ungenehmigte "Demo" von sogenannten "Autonomen", d. h. linksradikale Chaoten und Gangster. Sie verursachten erhebliche Sachbeschädigungen und Verletzungen bei Polizisten. Vom verantwortlichen SPD-Innensenator und den meisten Medien wieder einmal verharmlost.

Erdogan: "Europa wird bald türkisch sein!"

 

Der türkische Staatschef  Erdogan ist sicher: "Die Zukunft Europas werden unsere fünf Millionen Brüder formen, die sich aus der Türkei dort angesiedelt haben.

Für Europa, dessen Bevölkerung altert, dessen Wirtschaft erlahmt und dessen Kraft versiegt, gibt es keinen anderen Ausweg."

weiterlesen...

 

Treffender Vergleich: "Wir haben in Berlin etwa 300 000 Muslime. Wir haben in Berlin aber auch etwa 300 000 Polen. Haben Sie schon je einen Artikel in der Presse über die problematische Integration von Polen in Berlin gelesen? Haben Sie schon mal gelesen, dass die Polen sich zusammenrotten, dass sie Gangs bilden, dass sie Autowettrennen fahren auf dem Kurfürstendamm, dass sie ihre Töchter zwangsverheiraten und unter Kopftücher zwingen?“ Thilo Sarazzin

CDU-Spitzenpolitiker fordern Islam-Gesetz im Wahlprogramm

Lernfähig? In der CDU wird der Ruf nach einem Islamgesetz lauter: Mehrere Spitzenpolitiker fordern, dass die Union ein Islamgesetz ins Wahlprogramm aufnimmt. „Ein Islamgesetz kann die Rechte und Pflichten der Muslime in Deutschland auf eine neue rechtliche Basis stellen“, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Julia Klöckner der „Bild am Sonntag“. weiterlesen...

Hamburg: Flüchtlinge kosten mehr als Kinderbetreuung! weiter...

 

 

Asyl-Forderer in Augsburg: "Kein Respekt vor Nazi-Bullen in diesem Drecks-Deutschland!"

weiter...

"Der Anstieg der Kriminalität in Bayern im Jahr 2016 ist im Ergebnis ganz überwiegend ausländischen Tatverdächtigen, darunter insbesondere Zuwanderer, zuzuschreiben!"

Joachim Herrmann, bayerischer Innenminister

Originalton Denic Yücel:

"Etwas Besseres als Deutschland

findet sich allemal!"

Der in der Türkei inhaftierte Doppelpass-Journalist Denic Yücel beleidigte in unglaublicher Weise Deutschland. Vielleicht gibt im sein gegenwärtiger Aufenthalt Gelegenheit,  über das geschmähte Land nachzudenken weiterlesen...

Zitat zur aktuellen Erdogan-Diskussion:

 

"Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind." Diese Worte aus einem Gedicht rezitierte der heutige Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede im Jahr 1998. Damals war er noch Bürgermeister von Istanbul.

Weiter heißt es:

"Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten".

 

 

"Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.“ Kemal Atatürk (1881-1938, Gründer der modernen Türkei)

Die WELT:

"Flüchtlinge verstärken die Spaltung in Deutschland" ..weiter ...

Türkei - Klartext von Markus Söder....weiter

 

Kein türkischer Wahlkampf auf deutschem Boden weiter...

 

Auch die Niederlande verbieten Erdogan-Propaganda weiter...

 

Auch das ist Deutschland: Messehalle in Düsseldorf niedergebrannt - 10 Millionen € Schaden - Asylforderer freigesprochen weiter...

 

Bayerns GRÜNE:

Gegen Prävention der Bayerischen Staatsregierung. Grüne im Zweifelsfalle pro Gefährder ...weiter..

"Das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, ist in Berlin um 158 Prozent höher als in Bayern."  BKA-Kriminalitätsstatistik

Doppelte Staatsbürgerschaft?

Fisch oder Fleisch? Das Verhängnis für den in der Türkei verhafteten Journalisten Deniz Yuecel ...weiterlesen...

Konservative Kreise in der CDU/CSU schließen sich auf Bundesebene zusammen

Mit dem Ziel einer bundesweiten Vernetzung haben sich am vergangenen Wochenende die Vertreter mehrerer konservativer Initiativen innerhalb der Unionsparteien aus allen Teilen Deutschlands in Frankfurt getroffen. Alle Beteiligten waren sich dabei einig, daß ein bundesweiter Zusammenschluß der Konservativen in der CDU/CSU dringend notwendig ist und eine Dachorganisation für die inzwischen zahlreichen Initiativen geschaffen werden muß. weiterlesen...

 Sozialbetrug in Deutschland durch illegale Einwanderung

 „Mehr als 90 Prozent der Ausländerbehörden in Deutschland können laut einem Medienbericht keine Fingerabdrücke von Asylbewerbern nehmen und diese mit dem Ausländerzentralregister vergleichen. Nur maximal 10 Prozent der Ausländerbehörden besäßen derzeit ein solches Gerät, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) weiterlesen ...

Zum Kanzler-Aspiranten Schulz:

"Sage mir, wo du herkommst und ich sage dir wer du bist!"

 

RW spaltet sich sozial und wirtschaftlich. Zwar boomt der Großraum zwischen Düsseldorf und Köln, ebenso Regionen wie das Münsterland oder Südwestfalen. Das Ruhrgebiet hingegen ist mit schwindender Industrie, überdurchschnittlicher Arbeitslosenquote, erhöhtem Armutsrisiko und prekären Stadtteilen seit Jahrzehnten auf besondere Unterstützung angewiesen. Es fehlt ein überzeugendes Konzept, der Vergeblichkeitsfalle zu entfliehen.

Hier die vernichtende Bilanz von Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen, Heimat des neuen SPD-Hoffnungsträgers Schulz, oder wie man ein Land zugrunderichtet ...

Skandal - Polizist suspendiert!

Nach der Suspendierung eines Polizisten aus Sachsen-Anhalt, der auf Facebook über  Anweisungen zum deutschlandweiten milden Umgang mit Flüchtlingen berichtet hatte, gibt es nun bestätigende Details aus Kiel. So gebe es Absprachen zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft. Kleinstkriminelle Ersttäter unter den Flüchtlingen sollen demnach nicht erkennungsdienstlich behandelt werden. Weiterlesen...

NRW, eine Lachnummer -

Das rot-grün-regierte Bundesland Nordrhein/Westfahlen, geführt von der SPD-Hoffnungsträgerin Hannelore Kraft entwickelt sich immer mehr zu einer Lachnummer. Hier ein Kommentar zu diesem unwürdigen, ja schändlichen Schauspiel im Ruhrpott bitte weiterlesen...

Unsere "Bundeshauptstadt" Berlin blamiert sich nicht nur durch zahlreiche Skandale und Unfähigkeit, einen Flughafen fertigzustellen. Auch die Sicherheit für die Bürger ist längst schon nicht mehr gewährleistet. Ein neues Beispiel für Unfähigkeit: Die schnellere Überführung der kriminellen Asyl-Forderer wurde möglich durch Video-Kameras. Aber Grüne, Rote und Rot-Rot lehnen verstärkte Video-Überwachung ab. SPD-Lösung: Nicht bestrafen sondern fördern. Bitte weiterlesen ...

Haben Islam-Kritiker doch Recht?

Weihnachtsartikel raus aus dem Sortiment

Gegenfrage:

Wer verzichtet konsequenterweise auch auf die zehn christlichen Feiertage?

43,1 Milliarden Euro im nächsten Jahr für Flüchtlinge

14,1 % % der gesamten Staatsausgaben

Es gibt kaum konkrete Zahlen über die Kosten der Flüchtlingskrise. Eine Hoch- rechnung kommt für 2017 auf 43,1 Mrd. Euro (14,4 % der Staatsausgaben). Das ist etwa so viel wie der Gesundheitsetat und die Ausgaben des Familien- und des Verkehrsministeriums zusammen. Prof. Raffelhüschen rechnet sogar mit 75 Mrd Euro pro Jahr (bei einer Million Flüchtlingen) - das entspricht 25,07 % aller Staatsausgaben Deutschlands.  Hochrechnung für 2017 weiterlesen ...

"Viele Menschen wollen hier eine andere Politik und wir müssen auf alle ihre Fragen eingehen, so hart sie auch manchmal gestellt sein mögen. Wir müssen erklären, warum es gut ist, dass wir viel Geld in die Bekämpfung der Fluchtur-sachen investieren, warum wir allein in Bayern 4,5 Milliarden Euro in zwei Jahren für Unterbringung und Integration der Migranten ausgeben und warum der Bund bis 2020 gut 77 Milliarden Euro für die Bewältigung der Zuwanderung und zur Bekämpfung von Fluchtursachen zur Verfügung stellt. Die Menschen vergleichen die Summen natürlich mit ihrer eigenen Lebenssituation. Und dann startet die Debatte mit Rentnern, die 40 Jahre lang gearbeitet haben, nur eine kleine Rente bekommen und dann sehen, welche Summen für Migranten insgesamt ausgege- ben werden. Da kocht die Volksseele, das verstehe ich. Da kann ich zum Rentner nicht sagen, er habe keine Ahnung, sondern da muss ich versuchen, ihm das zu erklären. Das ist mühsam, aber nur so gewinnen wir die Menschen wieder zurück."

Aus Interview mit Edmund Stoiber am 2. November 2016

Die CSU will auf ihrem Parteitag einerseits gegen Rot-Rot-Grün und andererseits gegen den politischen Islam mobil machen. „Die offene Gesellschaft hat nur dann Zukunft und kann geschützt werden, wenn sie den Kampf mit dem Politischen Islam aufnimmt“, heißt es in einem 17-seitigen Leitantrag der Parteispitze. Die CSU werde den destruk- tiven Bestrebungen des Politischen Islam mit aller Kraft begegnen. „Wir müssen selbstbewusst formulieren, was unsere Gesellschaft zusammenhält, und unsere Leitkultur zum Maßstab der offenen Gesellschaft machen.“

Leitanträge der CSU gegen den politischen Islam und Linksfront

"Als Christ bin ich im Asylbewerberheim nicht sicher!"

Ali Reza Rahmani, Flüchtling

Im Hintergrund der negativen Äußerungen von Kardinal Reinhard Marx zu den Bestrebungen der CSU, eine deutsche Leitkultur für Einwanderer zu präzisieren, verdient eine aktuelle Veröffentlichung im WELTN24-Online-Magazin besondere Beachtung... Christenverfolgung in deutschen Asylunterkunften

Analyse der Berlin-Wahl:

SPD - der schwächste Wahlsieger aller Zeiten

Absturz der Volksparteien - 91 Prozent der AfD-Wähler wollten Denkzettel verteilen. Die neue Berliner Bürgerschaft ist ein Sechsparteienparlament mit fünf beinah gleichstarken Parteien. Angesichts des AfD-Ergebnisses gilt die Erkenntnis: „Wer Rechtsaußen wählt, wird Linksaußen regiert.“ Eine Wahlanalyse.

Lage für die ehemaligen Volksparteien in Berlin: Noch schlimmer, geht immer!

Kontra für Merkel: Mehrheit der Deutschen will feste Obergrenze

Die Mehrheit der Deutschen möchte einer Umfrage zufolge den Zuzug von Flüchtlingen durch eine feste Obergrenze beschränken, wie sie etwa die CSU fordert. 60 % sind dafür, 35 % dagegen, wie die repräsentative Erhebung des Instituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin "Focus" ergab. Die entsprechende Forderung der CSU, die die Grenze bei 200.000 Flüchtlingen pro Jahr zieht, wird von Kanzlerin Angela Merkel und allen anderen Bundestagsparteien aber abgelehnt.

 

Die Umfrage zeigt auch, dass es in allen Parteilagern eine Mehrheit für eine Obergrenze gibt - mit Ausnahme der Grünen: Besonders hoch ist die Zustimmung unter AfD-An-hängern mit 81 Prozent, gefolgt von Unionsanhängern mit 64 %, FDP-Wählern mit 57 %, Linke-Sympathisanten mit 54 % und SPD-Anhängern mit 52 %. Die Anhänger der Grünen sind mehrheitlich gegen eine feste Obergrenze.

Betrügereien bei Flüchtlings-Integration -

Generalstaatsanwalt eingeschaltet

Brandenburg und Bayern werfen dem Bundesamt für Flüchtlinge BAMF "Schlamperei" vor und wollen Flüchtlingsdaten beschlag-nahmen lassen....weiter

"Kulturelle Bereicherung"? Syrischer Flüchtling jetzt mit vier Frauen und 23 Kindern untergebracht!

Nach islamischer Rechtsauffassung erlaubt der Koran einem Mann die Ehe mit bis zu vier Frauen und weitere Geliebte.

In Deutschland kann das zu einem Problem werden. Hier ein Beispiel: Ein "asylwerbender" Vater konnte es sich als ehemals vermögender Geschäftsmann in Syrien leisten, jeder seiner vier Frauen ein eigenes Haus inklusive Bediensteten zur Verfügung zu stellen. Wie so was dagegen in Deutschland funktioniert   lesen Sie hier weiter ...

Aktuelle Umfrage in NRW: SPD, CDU und Grüne mit großen Verlusten. AfD auch hier im Aufwind!

Wenn am nächsten Sonntag in Nordrhein-Westfalen Landtagswahlen stattfänden, hätte Rot-Grün keine Mehrheit mehr. Dies geht aus einer akteullen, repräsentativen Umfrage hervor. Die SPD käme demnach nur noch auf 31 Prozent der Wählerstimmen. Bei der letzten NRW-Wahl 2012 hatte sie noch 39,1 Prozent erreicht. Die AfD wäre derzeit mit 13 Prozent drittstärkste Kraft.   Auf die Grünen würden elf Prozent entfallen – genau so viel wie 2012 mit 11,3 Prozent. Zusammen kämen SPD und Grüne aber nur noch auf 42 Prozent. Das würde nicht reichen, um die bisherige rot-grüne Koalition unter Führung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) fortzuführen.

Interview im Münchner Merkur mit Dr. Edmund Stoiber zur gegen-wärtigen politischen Situation und Lage der Volksparteien mehr...

Doppelte Staatsbürgerschaft bremst Integration:

2011 wurde zum ersten und einzigen Mal festgestellt, dass knapp 4,3 Millionen Deutsche mindestens einen weiteren Pass hatten, darunter 690.000 polnische, 570.000 russische und 530.000 türkische Pässe. Von den rund 2,9 Millionen Türkischstämmigen in Deutschland hatten rund 800.000 nur den deutschen Pass, etwa 1,5 Millionen nur den türkischen.

 

Deutschland endlich wieder sicherer machen:

 

Also weg mit der doppelten Staatsbürgerschaft... weiterlesen

Türkenwahlkampf in Deutschland?

CSU-Generalsekretär Andreas hierzu: „Türkische Innenpolitik hat auf deutschem Boden nichts zu suchen“ und „Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, kann gerne unser Land verlassen und zurück in die Türkei gehen!".    

 

 ... und CDU-Vize und Finanzstaatssekretär Jens Spahn plädiert für eine Revision des Staatsbürgerschaftsrechtes:

"Wenn jemand hier lebt und die Vorteile genießt, aber das Geschäft der türkischen Innenpolitik betreiben will, so soll er das in der Türkei tun!“

Medien-Spiegel

Schnell

informiert

Umfrage Bayern:

(bei Bundestagswahlen)

CSU      48,0 %

SPD       18,0 %

FDP        10,0 %

Grüne       8,0 %

AfD           7,0 %

(Stand: 10.6.2017)

Umfrage bundesweit:

(bei Bundestagswahlen)

CDU/CSU       40,0 %

SPD                23,0 %

Grüne               9,0 %

Linke                 9,0 %

AFD                   8,0 %

FDP                   7,0 %

(Stand: 28.6.2017)

Bayernkurier Online
Bayernkurier Online

Bayerische Staatsregierung

 Aktuelle Umfragen

Länder          Deutschland

V.i.S.d.P. Karl B. Kögl